Menschen statt Steine!? – Kinderbetreuung hat Priorität

Im Haushalt der Stadt muss die Priorität unbedingt auf den existenziell wichtigen Bereichen liegen – wie der Personalausstattung für die Kinderbetreuung.

Der heutige Kulturausschuss hat deutlich gezeigt, dass die Personalsituation in der Kinderbetreuung mehr als angespannt ist.
Während die bisherigen und geplanten Maßnahmen nur zur Symptombekämpfung dienen, liegt die Ursache bereits in der Personalbemessung.

Vielen ist bekannt, dass die Bemessung anhand des üblichen Betreuungsschlüssels nicht zur Realität passt. Corona hat hier noch zu deutlicheren Problemen geführt, die nun auch beherztere Maßnahmen und geänderte Prioritäten erfordern.

Meine Devise bei der Priorisierung lautet deshalb immer: Grundlagen sichern – Stadt beleben – Unvorstellbares ermöglichen