Vor 24 Jahren erfolgreicher Go-Kart-Guinness-Buch-Rekord

Heute vor 24 Jahren startete das Team der Go-Kart-Bahn Falkenhain den erfolgreichen Guiness-Buch-Rekord-Versuch im 24-Stunden Go-Kart-Fahren. Aus heutiger Sicht ein unglaubliches Projekt, eine verrückte Idee – gerade wenn man bedenkt, dass dieser Rekord scheinbar noch nicht wieder gebrochen wurde.

LVZ vom 09.03.1998 zum erfolgreichen Guinness-Buch-Rekord-Versuches der Go-Kart-Bahn Falkenhain (ich bin in der Bildmitte). Übrigens hat es Wurzen an dem Tag gleich mit drei Artikeln auf die Titelseite geschafft. Findet ihr alle drei?

Ich möchte den damaligen Initiatoren rund um Thomas Genedl, Christian Pfendt und meinem Vater Frank Buchta noch einmal DANKE sagen, dass ich als einer von vier Fahrern einen Teil zu diesem Erfolg beitragen durfte.

Doch was hat dieser Rekord eigentlich mit Politik und der Zukunft Wurzens zu tun? Sehr viel! Denn er zeigt,…

  • was ein Team für Energie und Dynamik entwickeln kann,…
  • wie jeder von uns seinen Beitrag zu etwas völlig Unvorstellbarem leisten kann…
  • und dass aus einer kleinen Idee etwas wirklich Großes werden kann…
  • wenn jeder sein Bestes gibt und dran bleibt.

Ich wünsche mir, dass Sie an Ihre Kraft, an Ihre Energie glauben, dass Sie sich zusammenschließen, um gemeinsam tolle Ideen für Wurzen eigenverantwortlich umzusetzen – nicht meckern, nicht nach Anderen rufen, sondern selber aktiv werden.

Ich möchte als Oberbürgermeister mit positiver Energie vorangehen und zukünftig Hürden für Sie aus dem Weg räumen. Gemeinsam bringen wir Wurzen in Schwung!